a

Lorem ipsum dolor sit, consectetur iscing sed diam nonummy nibh euismo Lorem ipsum dolor sit, consectetur

@my_wedding_day

Wedding Details

Sunday, 05 November 2017
2:00 PM – 3:30 PM
Mas Montagnette,
198 West 21th Street, NY

+1 843-853-1810

Facebook
Twitter
Pinterest
Instagram
Image Alt

Saphire in Allen Farben des Regenbogens

Das Farbspektrum des Saphirs

Saphire gibt es in allen drei Grundfarben: Blau, Gelb, Rot. Darüber hinaus kann man das Farbspektrum in viele weitere Farbtönen sowie Farbnuancen vom hell bis dunkel klassifizieren. Saphire erhalten ihre Farbe durch Spurenelemente in dem Mineral Korund. Klassische blaue Saphire enthalten Eisen und Titan, das zusätzliche Element Chrom gibt Korunden die Farbe Pink, mehr Chromanteile macht einen Saphir rötlicher und so zu einem Rubin.

Wenn man an Saphire denkt, denkt man zuerst an eine intensive blaue Farbe. Jedoch gibt es natürliche Saphire in fast jeder Farbe des Regenbogens u.a. Pink, Rosé, Violett, Gelb, Orange, Grün, Blaugrün oder Weiß (farblos) sowie Braun, Grau und sogar in Schwarz.

Spezielle Farbkombinationen wie pink-orange bekannt als Padparadscha-Saphir oder „farbwechselnde“ sowie „zweifarbige“ Saphire sind selten, aber möglich.

Die Farbvielfalt des Ceylon Saphirs – Farbenfroh und Individuell

Sri Lanka steht neben feinsten Saphirqualitäten für die größte Farbvielfalt an Saphiren. Es ist eine wahrliche Farbpracht, wenn man weiß, welche verschiedenen Farbnuancen der Ceylon-Saphir hat. Bis auf grüne und grün-blaue bzw. türkis-farbene Saphire, die meist aus Afrika insbesondere Madagaskar, Tansania oder Australien kommen sowie graue, braune und schwarze Saphire, kommen alle anderen Farben des Saphirs aus den Lagerstätten in Sri Lanka, besonders die seltenen und kostbaren. Im Folgenden möchten wir die Ceylon-Saphir Farbnuancen aus unseren Minen in den vier Kategorien Blau, Gelb, Pink und Weiß vorstellen und ihnen einen Namen zur Einordnung geben.

Ceylon-Blau-Saphire

Ceylon-Blau-Saphire gibt es in verschiedenen Pastellblautönen, zum einen in einem sehr hellen „light“ oder auch als „silver-blue“ bekannten Farbton sowie einem stärkeren, mittleren „medium“ Blauton, das liebevoll als Ceylon-Blau genannt wird, mit starker Brillanz und einem ruhigen Wasser-Blau Farbton. Wenn die Farbe stärker saturiert ist, ist es meist das beliebte Kornblumenblau „cornflower“ in einem zart violett-blau Farbton. Der samtblaue noch intensive Blauton kann man als „vivid“ bezeichnen und das ganz klassische tiefblaue Königsbau als „royal“, ist bekannt durch all seine Magie im Stein, die dennoch lebhaft trotzz seiner sehr dunkelblauen Farbe erscheinen muss.

Ceylon Pink-Saphire

Ceylon Pink-Saphire gibt es in fast unendlich vielen Farbnuancen, somit ist eine exakte Kalibrierung schwierig, da das menschliche Auge zum Teil Pink-Fabtöne anders wahrnimmt. Helles Pink als Pastellfarbton „light“, einer zarten Rosé Farbe „rosé“, die mit leichten Gelbschimmer einer Pfirsichfarbe „peach“ ähnlich kommt. Mittleres Pink „medium“ ist kräftiger in seiner Intensität, und bei noch stärkerer Saturierung gibt es die ganz seltenen „Hot Pink“ Saphire, die oft schon als Rubin bezeichnet werden.

Ceylon Weiß-Saphire

Ceylon Weiß-Saphire sind eine echte Alternative zu farblosen Diamanten. Rein weiße Saphire haben eine andere Lichtbrechnung, können aber auch sehr rein sein und sind preislich deutlich günstiger in größeren Karat-Zahlen. Sehr attraktiv sind weiße Saphire mit einem zarten Farbton, die wir „Champagner“ nennen. Diese weißen Saphire kommen in der Natur mit einem zarten Blau-, Gelb- und Pink-Farbton vor. Sie sind deutlich seltener, haben ein besonderes Charisma mit einem einmaligen Farbglanz. Etwas Besonders je nach Form und Schliff und es gibt wenige Minen in denen diese gefunden werden. Wir sind dankbar, dass wir aus unseren Minen „weiße“ und „champagner“-farbene Saphire gewinnen können.

Ceylon Gelb-Saphire

Ceylon Gelb-Saphire reichen von helleren „light“ bis zu mittleren „medium“ gelben Farbtönen, letzerten kann man als Kanariengelb bezeichnen, abgeleitet vom Diamanten. Der noch intensivere Gelbfarbton „vivid“ ist ein gold-gelber Saphir. Mit mehr Farbintensität folgt ein dunkelgelber bis ins Orange reichender Farbton „yellowish-orange“. Noch seltener ist ein rein orangefarbener Saphir “orange“, leuchtend und prachtvoll in seiner intensiven Farbe.

Ceylon Violett-Saphire

Ceylon Violett-Saphire haben ungefähr die gleiche Farbabstufung wie Pink-Saphiren. Von einem hellen „light“ über ein intensiveres „medium“ zu einem intensiv „vivid“ Violett-Farbton. Am seltensten sind tief violette Farbtöne „deep purple“die an einen Fliederfarbton erinnern. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe von Farbkombinationen aus Pink und Violett „purplish pink“ oder „pinkish purple“, die ebenfalls sehr attraktiv sind.

CEYLONS Farbskala

Wir haben eine eigene Farbskala aufgrund von unserer Farbgraduierung für unsere Ceylon-Saphire entwickelt. Diese ist für unsere Partner-Goldschmieden und Juweliere, die einzigartige Schmuckstücke ganz individuell auf Kundenwünsche kreieren. Wir schleifen nach Abstimmung die gewünschten Formen und Dimensionen vom Rohstein unserer feinen und fairen Ceylon-Saphire. Bei diesen Farben konzentrieren wir uns auf die Farben, die vom Volumen nachhaltig verfügbar sind, darüber hinaus gibt es natürlich besondere Farben und Farbkombinationen, die so selten und kostbar sind, die nur als Unikate und Einzelsteine erhältlich sind.

Wissenschaftliche Kriterien über Saphire

„Wissenschaft ist die Poesie der Realität“

Merkmale von Saphiren

Härte (oder Mohshärte) : 9

RI (Brechungsindex): 1,76 bis 1,780 Doppelbrechung von 0,008 bis 0,009

SG (Spezifisches Gewicht) : 4

Chemische Formel: Al2O3

Chemische Eigenschaften:

Farbvarietäten & Farbursachen

Leuko-Saphir Farblos -
Rubin Rot Cr3+
Pinkfarbiger Saphir Pink Cr3+
Saphir Blau Fe2+ /Ti4+
Violetter Saphir Violett Cr3+ + Fe2+/Ti4+
Grüner Saphir Grün Fe3+ + Fe2+/Ti4+
Gelber Saphir Gelb Fe3+ oder Farbzentren (Fe-O-Mg/Be)
Orangefarbiger Saphir Orange Cr3+ + Fe3+
Padparadscha Pink-Orange Cr3+ + Farbzentren (Fe-O-Mg/Be)
Farbwechselnder Saphir Blau-Lila Changierend Cr3+ + Fe3+ + Fe2+/Ti4+
Brauner bzw. Schwarzer Saphir Dunkelbraun bis Schwarz Hämatiteinschlüsse

Lichterscheinungen:

Asterismus (Sterneffekt) meist 6-strahlig, seltener 12-strahlig
Chatoyance (Katzenaugeneffekt) -
Changieren (Farbwechsel) Tageslicht: blau bis rötlich-blau
Glühlampenlicht: bläulich-rot bis lila